Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Boom bei Elektroautos erfolgt Ende 2019»

Andreas Burgener: «Es geht langsam aufwärts.» Foto: Ruben Wyttenbach

Andreas Burgener, blättert man die Schlagzeilen der Medien durch, könnte man meinen, die ganze Autowelt stünde unter Strom. Sehen Sie das auch so?

Energieeffiziente Autos mit einem maximalen Ausstoss von 95 Gramm CO2 will auch der Bund mit seiner Kampagne co2tieferlegen.ch promoten. Ist dies der richtige Ansatz?

Der Marktanteil rein elektrischer Fahrzeuge in der Schweiz lag nach dem ersten Halbjahr erst bei 1,5 Prozent gegenüber 1,3 Prozent im Vorjahr. Hätten Sie mehr erwartet?

In absoluten Zahlen sprechen wir von 2404 neu zugelassenen Stromern von Januar bis Ende Juni. Weshalb kommen die lautlosen Fahrzeuge in der Schweiz nicht vom Fleck?

Klarer Leader bei den alternativen Antrieben ist der Benzin-Hybrid, der seine Marktanteile von 3,3 Prozent auf 4,2 Prozent steigerte. Weshalb setzen Herr und Frau Schweizer lieber auf den kombinierten Antrieb aus Stromer und Verbrenner?

Das erstaunt, denn gerade beim Plug-in-Hybrid haben unabhängige Tests gezeigt, dass der theoretische Wert im realen Betrieb nicht zu erreichen ist.

«Man muss sich die Frage stellen: Für welche Strecken wird das Fahrzeug meist eingesetzt?»

Und was heisst das für den Konsumenten?

In der Schweiz befindet sich der Diesel weiter im Sturzflug: minus 19,1 Prozent im ersten Halbjahr. Ist das ungerecht?

Und warum schafft es der relativ günstige Erdgasantrieb nicht aus der Nische?

Welchen Rat geben Sie Unentschlossenen, die sich nicht zwischen den verschiedenen Antrieben entscheiden können?

Bis 2020 soll jeder zehnte neue Personenwagen, der in der Schweiz oder in Liechtenstein immatrikuliert wird, ein Elektroauto oder Plug-in-Hybrid sein. Glauben Sie noch an das Erreichen Ihres Ziels?

Warum sind Sie so zuversichtlich?