Zum Hauptinhalt springen

Toyota zeigt wieder Sportsgeist

Schluss mit dem Biedermann-Image: Toyota bringt den GT 86 an den Start, um die Herzen der Sportwagenfahrer zurückzugewinnen.

Sieben Jahre nach dem Ende des legendären Toyota Celica kehrt Toyota im Sommer 2012 mit einem kompakten und erschwinglichen Sportwagen zurück – dem GT 86.
Sieben Jahre nach dem Ende des legendären Toyota Celica kehrt Toyota im Sommer 2012 mit einem kompakten und erschwinglichen Sportwagen zurück – dem GT 86.
Toyota
Grimmige Scheinwerfer, breite Backen ...
Grimmige Scheinwerfer, breite Backen ...
Toyota
... ist ein «Oldschool-Sportauto».
... ist ein «Oldschool-Sportauto».
Toyota
1 / 4

Der Name Toyota stand in letzter Zeit vor allem für Familienkutschen, Taxi-Limousinen und Hybridmodelle, die ihren Fahrern einen grünen Anstrich verleihen. In anderen Worten: Für vernünftige Autos mit wenig Sexappeal. Das war nicht immer so. Schliesslich fuhr James Bond himself 1967 einen Dienstwagen der Marke, Sportautos wie der zwischen 1971 und 2005 gebaute Celica fanden weltweit ihre Fans, und bis vor wenigen Jahren gabs ein Engagement im Motorsport. Grund genug für Toyota, die Ära der Emotionslosigkeit zu beenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.