Zum Hauptinhalt springen

Der Pionier bleibt dran

Mit dem ersten Sportage hat Kia vor 22 Jahren das heutige Trendsegment kompakter SUV begründet – eher zufällig. Jetzt legen die Koreaner die vierte Generation auf.

Trendsetter aus Korea: Die Neuauflage des kompakten Kia Sportage gefällt mit seinem sportlichen Design. Fotos: Kia
Trendsetter aus Korea: Die Neuauflage des kompakten Kia Sportage gefällt mit seinem sportlichen Design. Fotos: Kia

Ein künftiger Trendsetter? Darauf hätten 1994 wohl nicht einmal die Koreaner selbst gewettet, als sie ihren ersten Sportage auf den Markt brachten. Vielmehr pries ihn Kia als «höherwertigen Geländewagen » an. Klar doch: Der Begriff Sport Utility Vehicle, kurz SUV, war zu jener Zeit noch gar nicht erfunden. Und hätte auch nicht so richtig zum Auto gepasst, das ursprünglich für militärische Zwecke konzipiert worden war und zudem auf einem Leiterrahmen basierte. Allerdings: Vom Konzept her – 4,34 Meter kurz und dennoch mit viel Innenraum, robust und geländegängig obendrein – waren die Voraussetzungen für den Sportage als SUV-Pionier im Kompaktsegment durchaus schon gegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.