Zum Hauptinhalt springen

Bunte PS-Party im Big Apple

Sportwagen statt Schokolade: Nach diesem Motto versüsst die internationale Automobilindustrie bei der diesjährigen New York Auto Show den Autofans die Ostertage.

Mercedes-Benz GLC Coupé: Neuer BMW-X4-Jäger aus Stuttgart.
Mercedes-Benz GLC Coupé: Neuer BMW-X4-Jäger aus Stuttgart.
Thomas Geiger
Chevrolet Camaro ZL1: Der stärkste Serien-Camaro aller Zeiten steht mit 640 PS und geschärfter Optik am Start.
Chevrolet Camaro ZL1: Der stärkste Serien-Camaro aller Zeiten steht mit 640 PS und geschärfter Optik am Start.
Thomas Geiger
Audi R8 Spyder: Die VW-Tochter stellt dem Coupé einen 540-PS-Spyder zur Seite.
Audi R8 Spyder: Die VW-Tochter stellt dem Coupé einen 540-PS-Spyder zur Seite.
Thomas Geiger
1 / 3

Die Autobranche feiert ihre Osterparty und legt uns in New York ein paar ganz besonders bunte Eier ins Nest. Die richtig grossen Überraschungen sucht man im Jacob Javits Center zwar vergebens, denn dafür stehen in Detroit oder Genf die besseren Bühnen parat. Doch befreit von der krampfhaften Verkündung tiefsinniger Botschaften und der Inszenierung politisch korrekter Visionen, lassen die PS-Bosse in Manhattan dafür ganz ungehemmt die Muskeln spielen und bekennen sich lässig wie nie zu Lust und Leistung. Nicht Klein(st)wagen oder Öko-Autos stehen deshalb bei der Auto Show am Hudson River im Rampenlicht und auch keine Familienkutschen oder die allgegenwärtigen SUV. Sondern passend zum frühlingshaften Wetter und der guten Laune fahren die Aussteller hier neue Cabrios und Roadster, Coupés und Sportwagen auf die Bühne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.