Zum Hauptinhalt springen

Palin-Anhänger wollen Kandidatur 2012

Mit der Aufforderung zu einer Bewerbung um das Präsidentenamt in vier Jahren ist Sarah Palin nach dem US-Wahlkampf in ihrem Heimatstaat Alaska empfangen worden.

Begeisterte Anhänger riefen «2012! 2012!», als Palin auf dem Flughafen von Anchorage ihre Maschine verliess. Auf die Frage von Journalisten, ob sie für das Amt des Staatschefs kandidieren wolle, antwortete sie: «Wir werden sehen, was passiert.»

Sie hoffe, in Energiefragen mit dem künftigen Präsidenten Barack Obama zusammenzuarbeiten, erklärte Palin. Die Gouverneurin von Alaska war als «Running Mate» mit dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten John McCain in den Wahlkampf gezogen.

AP/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch