Zum Hauptinhalt springen

Obama mit Rettungsplan für Mittelschicht

Der demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama verspricht Hilfen für die unter den Folgen der Finanzmarktkrise leidende Mittelschicht in den USA.

Gemäss dem Rettungsplan von Barack Obama soll ein 90-tägiger Stopp für Zwangsversteigerungen von Privathäusern verhängt werden. Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen, sollen Steuerleichterungen erhalten, wie Obama in einer Rede in Toledo im Staat Ohio erklärte.

«Wir müssen den Menschen Zeit zum Luftholen geben, damit sie wieder auf die Beine kommen», sagte der 47-jährige Senator aus Illinois. Zehntausende US-Bürger haben bereits ihr Haus durch Zwangsversteigerung verloren, weil sie ihren Immobilienkredit nicht mehr bedienen konnten. Ausserdem fürchten die Menschen um ihre Alterssicherung. Als Folge der Finanzkrise haben die Pensionskassen bereits mehrere Billionen Dollar verloren.

(AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch