ABO+

«Die Kurden werden im Stich gelassen»

Die Kurden benötigten in Syrien zur Abwehr einer türkischen Intervention auch die Hilfe des Regimes, sagt Sezai Temelli, Co-Präsident der prokurdischen Partei HDP.

«Natürlich habe ich Angst. Aber die Angst verleiht auch Flügel», sagt Sezai Temelli.

«Natürlich habe ich Angst. Aber die Angst verleiht auch Flügel», sagt Sezai Temelli.

(Bild: Adrian Moser)

Bernhard Ott@Ott_Bernhard

Herr Temelli, Ende März finden in der Türkei Kommunalwahlen statt. Ihre Partei, die HDP, hält diese für extrem wichtig. Warum?
Diese Wahlen sind mehr als bloss Kommunalwahlen. Die türkische Politik hat sich nicht normalisiert. Die Entwicklung geht in Richtung eines diktatorischen Systems. Für die Opposition sind die Kommunalwahlen daher sehr wichtig.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...