Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Was die Iraner auf die Strasse treibt

«Die Feinde haben sich vereint und nutzen all ihre Mittel, ihr Geld, ihre Waffen, Politik und Sicherheitsdienste, um dem islamischen Regime Probleme zu bereiten»: Ayatollah Ali Chamenei bei seiner Ansprache vor einem Porträt des 1989 gestorbenen Revolutionsführers Ayatollah Ruhollah Chomeini. (2. Januar 2018)
In der iranischen Hauptstadt Teheran gingen Tausende gegen die Regierung auf die Strasse.
Die iranische Regierung verurteilt die US-Einmischung. (30. Dezember 2017)
1 / 11

Sanktionen aufgehoben, Investitionen stocken

Die meisten Mittelklasse-Iraner kommen nur noch mit Zweit- und Drittjobs über die Runden.

Die Revolutionsgarden drohten, «mit eiserner Faust» zu reagieren, sollten die Proteste andauern.

Gewaltsame Zusammenstösse