Zum Hauptinhalt springen

Taliban verschleppen afghanische Polizisten

Radikal-islamischen Kämpfer haben in Afghanistan Dutzende Menschen entführt. Die Mehrheit von ihnen sind offenbar afghanische Sicherheitskräfte, die auf dem Weg in den Urlaub waren.

Kämpfer der radikal-islamischen Taliban haben im Osten Afghanistans über 30 Menschen verschleppt, darunter mehrere Polizisten. Wie der Polizeichef der Provinz Kunar heute Sonntag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Vortag.

Die afghanischen Sicherheitskräfte seien auf dem Weg in den Heimaturlaub gewesen und hätten keine Waffen getragen. Zunächst war unklar, wie viele Zivilisten und Polizisten unter den Betroffenen sind.

Die Taliban bekannten sich zur der Tat und erklärten, sie hätten 50 Polizisten in ihre Gewalt gebracht. Die Provinz Kunar liegt an der Grenze zu Pakistan und gilt als Hochburg der Extremisten.

SDA/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch