Zum Hauptinhalt springen

Sudans Ex-Präsident tot

Der frühere sudanesische Präsident Ahmed al Mirghani ist im Alter von 67 Jahren in Ägypten gestorben.

Al Mirghani leitete von 1986 bis 1989 die letzte demokratisch gewählte Regierung des Sudans. Er wurde durch einen Militärputsch unter Führung des gegenwärtigen Präsidenten Omar al Baschir entmachtet. Al Mirghani sei in Alexandria gestorben, wo er sich von einem Schlaganfall erholte, berichtete die amtliche sudanesische Nachrichtenagentur am späten Sonntagabend.

AP/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch