Zum Hauptinhalt springen

Saudischer König entlässt Söhne seines Vorgängers

Der neue Monarch von Saudiarabien festigt seine Macht: König Salman erliess Dutzende Dekrete und krempelte die Führung des Landes um.

Entliess namhafte Minister: König Salman. (27. Januar 2015)
Entliess namhafte Minister: König Salman. (27. Januar 2015)
AFP

Saudiarabiens neuer König Salman hat mit einer umfangreichen Umbildung der Führung des Landes weiter seine Macht gefestigt. Der Monarch erliess dutzende Dekrete, wie das Staatsfernsehen und die Nachrichtenagentur SPA am Donnerstag berichteten.

Demnach entliess Salman unter anderem Geheimdienstchef Prinz Chalid bin Bandar bin Abdul Asis al-Saud, der durch General Chalid bin Ali bin Abdullah al-Humaidan ersetzt wurde. Ein Neffe des verstorbenen Königs Abdallah, Prinz Bandar bin Sultan, wurde als Generalsekretär des Nationalen Sicherheitsrats und als Berater des Königs entlassen.

Auch zwei Söhne von Abdallah verloren ihre Posten – einmal der Gouverneur der Region Mekka sowie der Gouverneur der Hauptstadt Riad. In der Anti-Korruptions-Kommission und bei der Religionspolizei des Königreichs nahm der neue Monarch ebenfalls ranghohe personelle Änderungen vor.

In weiteren Dekreten versprach er ausserdem Angestellten der Regierung sowie Studenten und Rentnern Bonuszahlungen.

Der 79-jährige Salman ist ein Halbbruder von König Abdallah, der vor einer Woche im Alter von rund 90 Jahren gestorben war. In einer seiner ersten Amtshandlungen hatte der neue König seinen Sohn Prinz Mohammed bin Salman zum neuen Verteidigungsminister ernannt.

Das saudiarabische Kabinett umfasst nun 31 Mitglieder. Salman behält unter anderem den Aussen- und den Ölminister sowie den Minister für Finanzen.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch