Saudiarabien lässt keine Schweden mehr ins Land

Da die Aussenministerin Schwedens unter anderem die Stellung der Frau in Saudiarabien kritisiert hatte, stellen die Behörden keine Visa mehr für Schweden aus.

Kritisiert die saudische Gesellschaftsstruktur: Die schwedische Aussenministerin, Margot Wallstroem, spricht vor der UNO über sexuelle Gewalt. (10 Juni 2011)

Kritisiert die saudische Gesellschaftsstruktur: Die schwedische Aussenministerin, Margot Wallstroem, spricht vor der UNO über sexuelle Gewalt. (10 Juni 2011)

(Bild: Keystone Martial Trezzini)

Saudiarabien will schwedischen Staatsbürgern keine Visa mehr ausstellen oder verlängern, weil Aussenministerin Margot Wallström die Menschenrechtslage in dem Golfstaat kritisiert hatte.

Saudiarabien und sein Bündnispartner Vereinigte Arabische Emirate hatten bereits ihre Botschafter aus Stockholm abgezogen. Wallströms Äusserungen seien eine «eklatante Einmischung in die inneren Angelegenheiten», heisst es aus Saudiarabien.

Wallström will ihre Kritik an der Einschränkung von Menschenrechten und den Rechten der Frau aber nicht zurücknehmen. Die schwedische Regierung hat es jüngst abgelehnt, ein auf zehn Jahre angelegtes Waffengeschäft mit den Saudis zu erneuern.

pst/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt