Zum Hauptinhalt springen

Hohn für die ägyptischen Opfer

Das Regime in Kairo überbietet sich in Restauration. Und selbst Hosni Mubarak kommt frei. Die Repression aber wird die Radikalisierung befeuern.

Ägyptische Studenten protestieren in Kairo gegen den Freispruch für Ex-Präsident Hosni Mubarak. Foto: Reuters
Ägyptische Studenten protestieren in Kairo gegen den Freispruch für Ex-Präsident Hosni Mubarak. Foto: Reuters

Hosni Mubarak als Richter, Hosni Mubarak als Staatsanwalt, Hosni Mubarak als Angeklagter – so zeichnet ein ägyptischer Karikaturist die Szene im Saal der Polizeiakademie in Kairo. Das Strafgericht hat alle Vorwürfe gegen den einstigen Machthaber im Zusammenhang mit der Tötung von mehr als 800 Demonstranten fallen gelassen. Allein Gott und die Geschichte sollten angerufen werden, um ein Urteil gegen jemanden zu fällen, der Ägypten mehr als 30 Jahre gedient habe, sagte der Richter. Die Toten der Revolution von 2011 bleiben weiter ungesühnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.