Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Glencore geht in die Gegenoffensive

Glencore zahlt im Kongo gemäss eigenen Angaben Hunderte Million Dollar Steuern jährlich: Kupfermine einer Glencore-Tochterfirma in Kolwezi, Demokratische Republik Kongo.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin