Zum Hauptinhalt springen

Die Sorge um Assads Chemiewaffen steigt

Syrien verfügt über ein grosses Arsenal an chemischen Waffen. Die Befürchtungen mehren sich, dass Assad die Waffen gegen Aufständische einsetzen könnte – oder, dass sie Terroristen in die Hände fallen.

Israel fürchtet die Giftkammer Assads: Israelische Soldaten bei der Vorbereitung auf den Ernstfall. (3. November 2011)
Israel fürchtet die Giftkammer Assads: Israelische Soldaten bei der Vorbereitung auf den Ernstfall. (3. November 2011)
Keystone

Etwa zwanzig Kilometer ausserhalb der syrischen Millionenstadt Aleppo soll bis vor kurzem das tödlichste und letzte Mittel des Assad-Regimes gelagert worden sein: Ein riesiges Arsenal an gefährlichen Chemiewaffen. Das «Wall Street Journal» hat kürzlich mit Bezug auf US-Regierungsquellen berichtet, dass diese womöglich verlagert wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.