Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der scheiternde Staat im Schatten der Syrienkrise

Fotos der Rivalen in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa: Der amtierende Präsident Jemens, Abdu Rabbu Mansur Hadi (l.), und sein abgesetzter Vorgänger Ali Abdullah Saleh, der 2012 zurücktreten musste.
Zieht noch immer die Fäden: Saleh hat seine Niederlage nie akzeptiert und weiss viele Jemeniten hinter sich. Die UNO hat jetzt gegen ihn und zwei Huthi-Anführer Sanktionen verhängt wegen des Marsches der Huthi auf Sanaa im September. (7. November 2014)
Will «das Land retten»: Ministerpräsident Chalid Bahah. (9. November 2014)
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin