Erdogan legt Dresscode für Angeklagte fest

Am Jahrestag des Putschversuchs kündigt der türkische Präsident an, vor Gericht soll es eine Kleiderordnung «wie in Guatanamo» geben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat einen Dresscode für Angeklagte festgelegt, die im Zuge des gescheiterten Putschversuchs im vergangenen Jahr vor Gericht erscheinen müssen. Für die Verdächtigen werde es zwei Arten von brauner Kleidung geben, sagte er am Samstag bei der Eröffnung eines Stadions in der östlichen Provinz Malatya.

Jene, die den Putsch mutmasslich geplant hätten, sollten Overalls tragen. «Terroristen» würden in Jacken und Hosen vorgeführt. Niemand solle mehr vor Gericht mit Kleidung erscheinen, die er selbst ausgewählt habe.

Erstmals kündigte Erdogan am Jahrestag des Putschversuchs am 15. Juli an, vor Gericht solle es Kleidungsvorschriften «wie in Guantanamo» geben. Tage zuvor war ein Ex-Soldat mit der Aufschrift «Hero» (Held) auf seinem T-Shirt vor Gericht erschienen. Dutzende wurden wegen des Verdachts der Terrorpropaganda verhaftet, weil sie T-Shirts mit ähnlichen Aufdrucken trugen. (sep/AP)

Erstellt: 05.08.2017, 23:51 Uhr

Artikel zum Thema

Erdogans Serien-Sultan lehrt das Hassen

Wie das türkische Staatsfernsehen TRT die Nation glorifiziert – und Präsident Erdogan als historischen Führer inszeniert. Mehr...

«Hätte Erdogan mein Buch gelesen, wären wir nicht hier»

Bizarre Vorwürfe: Warum die Anklage gegen einen Investigativjournalisten der türkischen Zeitung «Cumhuriyet» Rätsel aufgibt. Mehr...

«Deine Agenten zerteilen mein Land»

Recep Tayyip Erdogan wirft Deutschland Spionage vor. Derweil bemüht sich sein Aussenminister um die Beziehungen mit der EU. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Blogs

Zum Runden Leder Verschiedene Verhaltenstipps

History Reloaded Hat der Nationalismus wirklich Oberwasser?

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Wässern für die Kameras: First Lady Melania Trump posiert mit Giesskanne im Garten des Weissen Hauses in Washington DC. (22. September 2017)
(Bild: Michael Reynolds/EPA) Mehr...