Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

525 Tote – Muslimbrüder wollen weiterkämpfen

Mehr als 1000 Menschen starben während der Ausschreitungen: Ein ägyptischer Soldat auf einem Panzerwagen vor dem obersten Gerichtshof in Kairo. (19. August 2013)
Von den Machthabern in Kairo vorgeführt: Mohammed Badie, geistiger Führer der Muslimbrüder, nach seiner Festnahme. (19. August 2013)
Was vom Lager übrig bleibt: Das Camp in Nasr City.
1 / 25

«Keine Alternative zur Räumung des Camps»

Neue Gewaltausbrüche befürchtet

Drei Journalisten unter den Toten

Übergriffe auf Journalisten werden untersucht

sda/AP/AFP/chk/fko