Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Für seinen Kopf gibt es zehn Millionen Dollar

Mittlerweile widersetzte sich der Isis-Chef gar dem obersten Al-Qaida-Mann Ayman al-Zawahri. Dieser wollte, dass der Al-Qaida-Ableger Janhat an-Nusra für Syrien zuständig ist und al-Baghdadi für den Irak.
Die USA reagierten auf das Erstarken der Terroristen im Irak und kündigten Hellfire-Raketen- und Drohnenlieferungen nach Bagdad an.
1 / 2

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.