Zum Hauptinhalt springen

Vernichtendes Zeugnis für «Problem-Peer»

Der deutsche Kanzlerkandidat Peer Steinbrück stolpert ins Wahljahr. Das Medienecho auf seine Forderung nach einem höheren Kanzlerlohn war heute Montag verheerend.

«Ausgesprochen dumm und unpolitisch»: Peer Steinbrück, hier auf dem Weihnachtsmarkt von Hannover. (8. Dezember 2012)
«Ausgesprochen dumm und unpolitisch»: Peer Steinbrück, hier auf dem Weihnachtsmarkt von Hannover. (8. Dezember 2012)
Keystone

Kopfschütteln bei den SPD-Genossen, Hohn und Spott vom politischen Gegner: Peer Steinbrück hat sich mit seiner Forderung nach einem höheren Kanzlergehalt den Start ins Wahljahr 2013 vermasselt. Kommentatoren fragten sich heute Montag, ob der «Problem-Peer» der SPD nun politisch Selbstmord begehen wolle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.