Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Tunesien schlägt Alarm wegen Jihad-Rückkehrern

Mehr als 5000 Tunesier sollen in extremistischen Gruppen kämpfen: Zusammenstösse zwischen Sicherheitskräften und Anhängern der islamistischen Ansar al-Shariah in Ettadhamen. (19. Mai 2013)
An der Grenze zu Libyen baut Tunesien einen Anti-Jihad-Wall, um das Einsickern von Kämpfern zu verhindern. (6. Februar 2016)
Vor dem Parlament in Tunis demonstrierten nach Angaben der Veranstalter rund 1500 Menschen gegen die Rückkher von Jihadisten. (24. Dezember 2016)
1 / 4

Protest gegen Rückkehrer

Festnahmen

SDA/rub