Zum Hauptinhalt springen

SPÖ wählt erstmals Frau an Parteispitze

Beim Bundesparteitag in Wels wurde Pamela Rendi-Wagner praktisch ohne Gegenstimmen als neue Chefin der Sozialdemokraten bestätigt.

Pamela Rendi-Wagner beim Bundesparteitag der SPÖ in Wels. (24. November 2018)
Pamela Rendi-Wagner beim Bundesparteitag der SPÖ in Wels. (24. November 2018)
Barbara Gindl, Keystone

Österreich hat eine neue Oppositionsführerin. Die Sozialdemokraten wählten die 47-jährige Pamela Rendi-Wagner am Samstag auf ihrem Parteitag in Wels zur neuen Parteivorsitzenden. Erstmals in der 130-jährigen Parteigeschichte steht damit eine Frau an der Spitze.

Die Ärztin Rendi-Wagner kam auf 97,8 Prozent der Stimmen, wie die Partei bekanntgab. Gegenkandidaten gab es nicht.

Rendi-Wagner folgt auf den bisherigen SPÖ-Chef und Ex-Kanzler Christian Kern, der vor kurzem aus der Politik ausgestiegen war. Die SPÖ ist seit einer Wahlniederlage vor einem Jahr in der Opposition.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch