Zum Hauptinhalt springen

Sie kennen kaum noch Grenzen

Pegida ist zurück, radikaler denn je. Die Fremdenhasser wähnen sich zunehmend im Krieg. Dabei hatte die Bewegung im Sommer noch als erledigt gegolten.

«Kehrtwende dringend erforderlich»: Tausende Personen haben an einer Pegida-Kundgebung in Dresden teilgenommen.
«Kehrtwende dringend erforderlich»: Tausende Personen haben an einer Pegida-Kundgebung in Dresden teilgenommen.
EPA/Bernd Settnik
Und die Regierung selbst.
Und die Regierung selbst.
Keystone
Pegida steht für «Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes».
Pegida steht für «Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes».
AFP
1 / 4

Ein Galgen schreckt Deutschland auf. Pegida-Anhänger führten am Montagabend in Dresden eine aus Holzlatten gezimmerte Attrappe mit, auf deren Streben «Volksverräter» gepinselt war und an dessen Stricken Kartonschilder verdeutlichten, wem sie gelten: «Reserviert Siegmar ‹das Pack› Gabriel» und «Reserviert Angela ‹Mutti› Merkel». Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann versuchte die Provokation noch als «lächerliche Bastelarbeit mit Schreibfehlern» zu verharmlosen, da fegte die Empörung schon durch die Republik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.