Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Seine letzte Recherche

Er sammelte Informationen aus dem Internet, galt nicht als besonders gefährdet: Gedenken an Jan Kuciak in Bratislava. Foto: David Duducz (EPA, Keystone)

Tentakel bis in die Politik

Die Beerdigung fand am 3. März in Stiavnik statt.
Angehörige trauern um den 27-Jährigen und seine Verlobte.
1 / 2

«Die organisierte Kriminalität droht nicht. Sie mordet.»

Drew Sullivan, Gründer und Redaktor der Rechercheplattform OCCRP

«Mit dieser Geschichte habe ich nichts am Hut. Das ist nur politische Spekulation.»

Antonino Vadalàm

Eine Million auf dem Tisch

Eine Million Euro müssen natürlich bewacht werden. (27. Februar 2018)
Eine Million Euro für sachdienliche Hinweise ausgeschrieben: V.l.n.r. Polizeipräsident Tibor Gaspar, Premierminister Robert Fico und Innenminister Robert Kalinak. (27. Februar 2018)
In Bratislava zünden Menschen Kerzen für die Ermordeten an. (27. Februar 2018)
1 / 4