Zum Hauptinhalt springen

Scholz siegt mit Schröders Rezepten

Der neue Hamburger Bürgermeister galt als politisch erledigt. Jetzt meldet er sich furios zurück. Und mit ihm der rechte Flügel der deutschen Sozialdemokratie.

Freude über den grossen Sieg: SPD-Kandidat Olaf Scholz in Hamburg.
Freude über den grossen Sieg: SPD-Kandidat Olaf Scholz in Hamburg.
Reuters

Sie verspotteten ihn als «Scholzomat». Diese ewig gleichen Floskeln, diese technokratische Sprache, mit der er den Kanzler verteidigte! Im Streit um die Sozialreformen der Schröder-Ära war Olaf Scholz den eigenen Genossen eine Reizfigur. Am Parteitag 2003 straften sie ihn mit demonstrativem Liebesentzug – kurz darauf musste er seinen Job als Generalsekretär aufgeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.