ABO+

Zu Besuch bei Familie Larkin

Einkommen sinken, Preise steigen. Trotzdem wehren sich wenig Russen gegen die schlechte Lage. Warum?

Mutter, Vater und jüngere Tochter: Die Familie Larkin wohnt 70 Kilometer von Moskau entfernt. Die ältere Tochter studiert in der Hauptstadt Medizin. Foto: Silke Bigalke

Mutter, Vater und jüngere Tochter: Die Familie Larkin wohnt 70 Kilometer von Moskau entfernt. Die ältere Tochter studiert in der Hauptstadt Medizin. Foto: Silke Bigalke

Alexei Larkin zieht den kleinen Tisch unter dem Küchenfenster vor. Dann ist der winzige Raum voll und seine Frau vor dem Gasherd eingepfercht. «Wir sitzen selten hier alle zusammen», sagt ­Inessa Larkin. «Wir kommen nicht dazu.» Sie schöpft Borschtsch aus einem heissen Topf in vier bunte Schüsseln.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt