«Wenn wir bestraft werden, schadet sich die EU selber»

Theresa May präsentierte ihren Plan eines harten Brexits. Sie skizzierte die Vision eines globalen Grossbritanniens, das über ein Freihandelsabkommen mit der EU verbunden bleibt. DerBund.ch/Newsnet berichtete live.

«Halb drin, halb draussen: Das wollen wir nicht»: Theresa May in ihrer Brexit-Rede in London. Foto: Reuters

«Halb drin, halb draussen: Das wollen wir nicht»: Theresa May in ihrer Brexit-Rede in London. Foto: Reuters

(Tages-Anzeiger)

(Erstellt: 17.01.2017, 12:16 Uhr)

Artikel zum Thema

May provoziert Showdown mit EU

Die britische Premierministerin Theresa May stellt heute ihre Brexit-Pläne vor – mehreren Medien liegt die Rede bereits vor. Mehr...

Sieg für die Brexit-Hardliner

Kommentar Die uneingeschränkte Kontrolle über die Grenzen scheint für die britische Regierung das Mass aller Dinge zu sein. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Die Welt in Bildern

Explosive Abrüstung: An der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea werden die Bewachungsposten abgebaut. (15. November 2018)
(Bild: Jung Yeon-je/Getty Images) Mehr...