Zum Hauptinhalt springen

Rechtsruck hinter den Deichen

Die neue Koalitionsregierung in den Niederlanden will die Immigration stark eindämmen.

Geert Wilders (Mitte) und der designierte Premier Mark Rutte (links).
Geert Wilders (Mitte) und der designierte Premier Mark Rutte (links).
Keystone

Mit der Gastfreiheit ist es hinter den Deichen vorläufig vorbei. Die Einwanderung von Immigranten aus nicht westlichen Ländern werde in den kommenden vier Jahren halbiert, sagte Geert Wilders gestern bei der Präsentation des 46 Seiten starken Koalitionsvertrags. Diesen haben die Liberalen (VVD) und die Christdemokraten (CDA) verfasst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.