Zum Hauptinhalt springen

Mafia-Massaker löst Krawalle aus

Bei einer Schiesserei in der Nähe von Neapel sind sechs Afrikaner getötet worden. Die Polizei vermutet die Camorra hinter der Tat. Einwanderer sind erschüttert und reagieren mit gewalttätigen Protesten.

Keystone
Keystone
Keystone
1 / 6

Einige der aufgebrachten Menschen warfen mit Flaschen und Steinen auf Polizeiwagen, andere blockierten in der Nähe von Neapel Strassen. An den Protesten beteiligten sich hunderte Personen.

Die sechs Einwanderer aus Ghana, Togo und Liberia sind gestern erschossen worden. Die Polizei vermutete die Mafia-Organisation Camorra hinter der Tat. Möglicherweise habe es sich um einen Streit um das Drogen-Geschäft gehandelt.

AP/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch