Zum Hauptinhalt springen

«Es ist ein verzweifelter Versuch»

Die Bilder des Polizeieinsatzes gegen afrikanische Mütter sind bloss ein Tropfen in ein volles Fass. Nicolas Sarkozys harte Rhetorik gegen eingebürgerte Franzosen und Ausländer sorgt in den Banlieues für Empörung, sagt Frankreich-Korrespondent Oliver Meiler.

Nicolas Sarkozy führt «Krieg» gegen eingebürgerte Franzosen.
Nicolas Sarkozy führt «Krieg» gegen eingebürgerte Franzosen.
afp

Französische Polizisten gehen brutal gegen demonstrierende afrikanische Mütter vor. Nach der Veröffentlichung des Videos, brodelt es nun in den Banlieues? Die Bilder des Polizeieinsatzes kursieren schon seit einer Woche in Frankreich, sie haben zwar für Aufregung gesorgt, die grosse Empörung blieb aber aus. Dass die Öffentlichkeit aufgebracht ist, zumal jene in den Banlieues, steht in einem grösseren, politischen Kontext. Vor allem die harte Rhetorik von Nicolas Sarkozy gegen Ausländer und gegen Franzosen mit Migrationshintergrund hat für Unruhe und Empörung gesorgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.