Zum Hauptinhalt springen

«Diese Art zu demonstrieren ist breit akzeptiert»

Der Journalist Ferry Batzoglou über die Athener Riesendemo gegen Angela Merkel, die trotz grosser Wut friedlich blieb. Und über Hakenkreuzflaggen, die nicht gegen Deutsche an sich gerichtet sind.

Provokation: Griechen demonstrieren in Athen gegen den Besuch von Angela Merkel, indem sie sich als Hakenkreuz schwingende Wehrmachtsoldaten verkleiden. (9. Oktober 2012)
Provokation: Griechen demonstrieren in Athen gegen den Besuch von Angela Merkel, indem sie sich als Hakenkreuz schwingende Wehrmachtsoldaten verkleiden. (9. Oktober 2012)
Yannis Behrakis, Reuters

Herr Batzoglou, Sie waren heute bei den Demonstrationen. Ihr Eindruck?

Ich war etwa zwei Stunden auf dem Athener Verfassungsplatz. Nach meiner Erfahrung waren heute eindeutig überdurchschnittlich viele Leute unterwegs. Die Polizei spricht offiziell von 50'000 Leuten. Aber wenn man die Nebenstrassen dort kennt, dann kommt man auf mindestens 70'000 Demonstranten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.