Zum Hauptinhalt springen

«Wir schaffen das» – und jetzt?

Vor einem Jahr schwor Angela Merkel Deutschland auf den historischen Flüchtlingsandrang ein. Wie kam es dazu? Was ist daraus geworden?

Wie kam es zu «Wir schaffen das»?

Die deutsche Kanzlerin beendete ein langes Schweigen, als sie am 31. August 2015 in Berlin vor die Presse trat und über die Flüchtlingskrise sprach. Gegen Ende ihres vorbereiteten Eingangsvotums sagte sie: «Deutschland ist ein starkes Land. Das Motiv, mit dem wir an diese Dinge herangehen, muss sein: Wir haben so vieles geschafft – wir schaffen das! Wir schaffen das, und dort, wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden.» Merkel betonte den Satz, und er fiel auch auf, dennoch schaffte er es am nächsten Morgen längst nicht in alle Zeitungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.