Zum Hauptinhalt springen

Die digitale Frontstadt

Berlin ist Zufluchtsort für zahlreiche Internetaktivisten geworden. Sie kämpfen gegen die totale Überwachung durch die Geheimdienste. Es wäre die ideale neue Heimat für NSA-Whistleblower Edward Snowden.

David Nauer, Berlin
Eine Art Kompetenzzentrum in Sachen Cybersicherheit: Treffen des Chaos-Computer-Clubs in Berlin. Foto: Patrick Lux (Getty Images)
Eine Art Kompetenzzentrum in Sachen Cybersicherheit: Treffen des Chaos-Computer-Clubs in Berlin. Foto: Patrick Lux (Getty Images)

Im Kalten Krieg war Berlin die Frontstadt des Westens zur Abwehr des Kommunismus. Das ist vorbei, die Mauer ist weg. Die Kämpfe der Jetztzeit werden nicht mehr mit Panzern und Divisionen ausgetragen. Sie finden im fahlen Licht von Computerbildschirmen statt. Und wieder ist Berlin Schauplatz eines Ringens, in dem es um Macht geht, um Kontrolle, aber auch um Freiheit und Menschenrechte. Berlin ist digitale Frontstadt geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen