Zum Hauptinhalt springen

«Deutschland hat quantitativ mehr gesündigt als Griechenland»

Was Finanzminister Varoufakis von den Euro-Ländern verlange, sei absolut vernünftig, sagt Heiner Flassbeck.

Rudolf Burger
Heiner Flassbeck, deutscher Wirtschaftswissenschaftler.
Heiner Flassbeck, deutscher Wirtschaftswissenschaftler.
Keystone

Herr Flassbeck, wir führen dieses Gespräch am Freitagmorgen. Später am Tag entscheiden die Finanz­minister, ob die Hilfe für Griechenland verlängert wird. Geschieht das?

Ich bin kein Prophet, aber ich vermute, man wird schon irgendeinen Kompromiss finden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen