Zum Hauptinhalt springen

Bericht: Karzai will nicht von der Macht lassen

Hören konzentriert zu: US-Aussenministerin Hillary Clinton (r.) und eine Vertreterin einer afghanischen Zivilbevölkerungs-Delegation. (5. Dezember 2011)
Unter vier Augen: Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai in Bonn. (5. Dezember 2011)
Das illustre Gruppenfoto zur Eröffnung der Hilfs-Konfrenez.
1 / 8

Kritik an der fehlenden Einbindung der Taliban

Clintons Enttäuschung

«Afghanistan kann auf unsere Unterstützung zählen»

Über 1000 Konferenzteilnehmer

dapd/ AFP/jak