Zum Hauptinhalt springen

Athen unterliegt im Mazedonien-Namensstreit

Streit um einen Namen: Mazedoniens Aussenminister Nikola Poposki (2. von links) und der griechische Botschafter Georges Savvaides (3. von rechts) warten im Gerichtshof in Den Haag auf die Urteilsverkündung.

«Endlich ein wenig Gerechtigkeit»

SDA/jak