Zum Hauptinhalt springen

Am Golf von Paris

Der Emir von Katar kauft in Frankreich historische Stadtpaläste, Luxushotels und den Fussballclub PSG. Die Milliardeninvestitionen sollen Renditen abwerfen für die Zeit, wenn kein Gas mehr aus dem Boden strömt.

Hamad bin Khalifa Al Thani, der 65-jährige Emir von Katar.
Hamad bin Khalifa Al Thani, der 65-jährige Emir von Katar.
Keystone
Sarkozy und Mozah, die mächtigste unter den Frauen des Emirs.
Sarkozy und Mozah, die mächtigste unter den Frauen des Emirs.
Keystone
Mit dem Geld des Emirs soll PSG an die europäische Fussballspitze.
Mit dem Geld des Emirs soll PSG an die europäische Fussballspitze.
Keystone
1 / 4

Ein orientalisches Lüftchen weht durch Paris – ein willkommenes in der Hitze der Krise. Es kommt in Form von Milliarden aus einem Land, das nur etwas grösser als Korsika ist, aber viel Geld hat: Katar, ein Emirat am Persischen Golf, 1,7 Millionen Einwohner, 80 Prozent Ausländer. Es ist das Geld für den Masterplan des Emirs, das da fliesst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.