Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben»

Habe mit den Journalisten «ein als vertraulich klassifiziertes Hintergrundgespräch» geführt: AfP-Vize Alexander Gauland. (Archivbild)
Enttäuscht über die Äusserung des AfD-Politikers Alexander Gauland: Jérôme Boateng, hier beim Finalspiel an der WM in Brasilien. (13. Juli 2014)
Auch der deutsche Vizekanzler und SPD-Politiker Sigmar Gabriel kritisierte Gaulands Äusserung: «Boateng ist kein ‹Fremder›, sondern Deutscher.» (9. Mai 2016)
1 / 7

Scharfe Kritik

Über Erinnerungslücken und eine Entschuldigung

AfD-Chef verteidigt Gauland

AFP/jros