Der Tod ihres Vaters hat sie enthemmt

Leïla Slimani ist der Popstar der französischen Literatur und Beraterin Macrons. Zuhause in Marokko gilt sie als Verräterin. Wie geht sie damit um?

Mit offenem Blick und offenem Herzen: Leïla Slimani, 37. Foto: Getty Images

Mit offenem Blick und offenem Herzen: Leïla Slimani, 37. Foto: Getty Images

Ende November, im Omotesando-Viertel von Tokio. Leïla Slimani sitzt im bestickten schwarzen Samtkleid in einem Privatraum eines traditionellen japanischen Restaurants und spielt reines Entzücken nach: Sie reisst ihre dunkelbraunen Augen weit auf, spitzt die roten Lippen, wedelt mit den Händen aufgeregt in der Luft herum und kreischt: «Ich liiiebe Ihre Bücher!»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt