Zum Hauptinhalt springen

Das müssen die Libyer allein zu Ende bringen

Sollte sich jetzt der Westen einmischen, würde die Revolution in Libyen ihre Legitimität verlieren.

Bewaffnet erwarten sie die Offensive von Ghadhafi-freundlichen Militärs in Zawiya: Ghadhafis Volk hat seinen Aufstand allein begonnen. Es muss ihn allein beenden.
Bewaffnet erwarten sie die Offensive von Ghadhafi-freundlichen Militärs in Zawiya: Ghadhafis Volk hat seinen Aufstand allein begonnen. Es muss ihn allein beenden.
Keystone

Die Liste der Sanktionen ist lang und sie kam für UNO-Verhältnisse erstaunlich schnell: Einstimmig verhängte der Weltsicherheitsrat ein vollständiges Waffenembargo über Libyen. Dazu erliess das oberste Organ der Staatengemeinschaft ein Reiseverbot für Diktator Muammar al-Ghadhafi, seine Familie und seine obersten Schergen. Die Milliarden-Konten des Gewaltherrschers werden gesperrt. Noch wichtiger: Ghadhafi, der libysche Despot, wird sich vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag verantworten müssen. Er ist mit äusserster Brutalität gegen die friedliche Protestbewegung vorgegangen: Jets, Helikopter, Panzer und Flugabwehrgeschütze gegen unbewaffnete Demonstranten, die Freiheit fordern. Falls Oberst Ghadhafi das sich langsam abzeichnende Ende dieser Revolution überleben sollte, wird er den Rest seines Lebens in einer Gefängniszelle verbringen oder an einem libyschen Galgen enden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.