Zum Hauptinhalt springen

Südkoreanischer Regierungschef reicht Rücktritt ein

In Südkorea hat Regierungschef Chung Un Chan am Donnerstag seinen Rücktritt eingereicht. Er war erst seit zehn Monaten im Amt.

Verneigt sich zum Abschied: Chung Un Chan
Verneigt sich zum Abschied: Chung Un Chan
Keystone

Chan wolle damit die Verantwortung für die fehlende Zustimmung des Parlaments zu einem Projekt von Präsident Lee Myung Bak übernehmen, sagte er in einer Fernsehansprache. Der Staatschef, der in Südkorea die grössten Machtbefugnisse hat, muss das Rücktrittsangebot noch annehmen. Chung Un Chan, der erst seit zehn Monaten an der Spitze der Regierung in Seoul steht, hatte bereits dreimal um seine Entlassung gebeten. Diesmal sei es "sehr wahrscheinlich", dass Lee den Rücktritt annehme, sagte ein Vertreter des Präsidialbüros der Nachrichtenagentur AFP.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.