China schickt weniger Öl nach Nordkorea

Im Nordkorea-Konflikt macht nun auch China ernst. Kim Jong-uns wichtigster Handelspartner setzt die härteren Sanktionen der UNO um.

(nxp/sda/afp/ap)

(Erstellt: 22.09.2017, 23:25 Uhr)

Artikel zum Thema

Und dann schlägt Trump zu

Wenn der US-Präsident die totale verbale Eskalation im Konflikt mit Nordkorea provozieren wollte, dann hat er das mit seiner Rede vor der UNO-Vollversammlung geschafft. Mehr...

Was Nordkorea mit dem jüngsten Raketenabschuss bezweckt

Der Test ist vor allem Imponiergehabe. Dennoch: Mit jeder Provokation steigt die Gefahr, dass ein Krieg ausbricht. Mehr...

«Ob die Rakete scharf ist, können die Japaner nicht erkennen»

Wie gut ist Tokios Raketenabwehr? Hätte Japan Kims Rakete überhaupt abschiessen können? Antworten von Hans-Jochen Schmidt, einem Kenner des Korea-Konflikts. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Die Welt in Bildern

Zeigt her eure Finger: Angestellte zeigen ihre mit Tinte gefärbten Finger während des kurdischen Freiheitsreferendums im Irak. (25. September 2017)
(Bild: Alaa Al-Marjani) Mehr...