Zum Hauptinhalt springen

Eine Regierung in Blau

Premier Naoto Kan und sein Sprecher präsentieren sich seit Beginn der Katastrophe in einer Arbeitsuniform. In westlichen Augen mag dies bizarr wirken, doch den Japanern vermittelt die Regierung damit eine wichtige Botschaft.

Alles in Blau: Naoto Kan (vorne) marschiert zur Pressekonferenz. Links ist sein Kabinettssekretär Yukio Edano zu sehen.
Alles in Blau: Naoto Kan (vorne) marschiert zur Pressekonferenz. Links ist sein Kabinettssekretär Yukio Edano zu sehen.
Keystone

Japans Premierminister Naoto Kan ist seit dem Erdbeben und dem Tsunami im Dauereinsatz. Seine Kleidung und die seines Kabinettssekretärs Yukio Edano sind seit vier Tagen dieselbe. Eine blaue Arbeitsuniform, die man sonst von Ingenieuren oder Fabrikarbeitern in Japan kennt, ist zum Markenzeichen der japanischen Regierung geworden. In stets der gleichen Aufmachung machen sich die beiden mediengerecht ein Bild der Lage im Katastrophengebiet und informieren später die Presse. Was bizarr wirken mag, hat in Japan System.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.