Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Dem US-Präsidenten laufen die Wirtschaftsbosse davon

Rücktritt aus Gewissensgründen: Merck-Ceo Ken Frazier (rechts) wollte nicht mehr länger Berater von Donald Trump sein.

Ärger über Trumps Aussagen

«Die Negativität ist so unfassbar»