Zum Hauptinhalt springen

Jetzt lacht der US-Obersatiriker über Schneider-Ammann

Zweifelhafte Ehre für den Bundespräsidenten: Der Satiriker John Oliver machte ihn seinem US-Publikum bekannt.

Auch Komiker John Oliver konnte Johann Schneider-Ammanns Rede zum Tag der Kranken nicht widerstehen. Er spielte dem Publikum seiner Late-Night-Show «Last Week Tonight» einen Auszug aus dem mittlerweile berühmten Video vor und kommentierte dazu: «Er hat den Gesichtsausdruck eines Schulleiters, der einem Schüler sagen muss, dass sein Hamster von einer Blaskapelle totgetrampelt wurde.»

Nicht nur der Bundespräsident, auch das offizielle Logo «Tag der Kranken» kriegte von Oliver sein Fett weg. So könne man in der Position der Personen im Piktogramm auch etwas anderes herauslesen als einen Arzt, der sich um seinen Patienten kümmert. Es zeige ganz klar zwei Priester, die auf einem Küchentisch zugange seien.

Ein zynisches Lachen, mit dem man sich über eine Person lustig mache, sei kein gutes Lachen, sagt Johann Schneider-Ammann in seiner Rede. John Oliver dazu: «Ich muss es Ihnen leider sagen: Es ist genau das Lachen, das wir alle gerade geniessen. Und ich fühle mich gut dabei.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch