Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ist das das Ende des amerikanischen Traums?

Enron wurde lange Zeit als innovativstes Unternehmen gelobt und beschäftigte bis zu 22'000 Mitarbeiter. Das Unternehmen bezeichnete sich selbst gerne als «The World's Greatest Company». Aufgrund fortgesetzter Bilanzfälschungen verursachte Enron 2001 dann einen der grössten Unternehmensskandale der US-Wirtschaft. Auf dem Bild der frühere Generaldirektor Jeff Skilling (links) mit Anwalt und der frühere Vorstandsvorsitzende Kenneth Lay (rechts).
Im März 2000 platzte die Spekulationsblase «Dot.com», die insbesondere sogenannte Unternehmen der New Economy betraf. Dies führte zu enormen Verlusten bei Kleinanlegern. Der grösste Markt für Technologieunternehmen war die US-amerikanische Nasdaq.
Sie sind die Opfer der Inkompetenz der US-Eliten, Arbeitslose stehen bei der Karriere-Messe in New York an, in der Hoffnung einen Job zu ergattern.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.