Zum Hauptinhalt springen

Ist da noch jemand?

Hillary Clinton droht für die Demokraten zur Hypothek zu werden. Nun beknien sie Elizabeth Warren, die Anti-Hillary in der Partei – und andere.

Mails über den privaten Accout gelesen und verschickt: Hillary Clinton. (Archiv)
Mails über den privaten Accout gelesen und verschickt: Hillary Clinton. (Archiv)
Andrew Gombert, Keystone

Hillary Clinton hat ihr Mailverhalten erklärt. Nur «aus Bequemlichkeit» habe sie während ihrer vier Jahre als Aussenministerin ausschliesslich eine private E-Mail-Adresse genutzt, sagte sie diese Woche auf einer Pressekonferenz in New York. Sie habe nicht ständig zwei Mobilgeräte mit sich herumschleppen wollen. Gegen das Gesetz verstossen habe sie nie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.