Guter alter Gegner Moskau

Die USA wollen ihre Militärausgaben für Europa vervierfachen.

Herzlich ist anders: Wladimir Putin (links) und Barack Obama bei einem Treffen in Paris. (30. November 2015) Foto: Keystone

Herzlich ist anders: Wladimir Putin (links) und Barack Obama bei einem Treffen in Paris. (30. November 2015) Foto: Keystone

David Hesse@HesseTA

Europa soll wehrhafter werden. US-Präsident Barack Obama möchte die Rüstungsausgaben für Ost- und Mitteleuropa von derzeit 790 Millionen auf 3,4 Milliarden Dollar erhöhen. Das entsprechende Gesuch liegt beim Kongress. Sowohl Nato- wie US-Truppen sollen die schweren Waffen und gepanzerten Fahrzeuge dann bedienen.

Bald 25 Jahre nach Ende des Kalten Krieges ist dies eine bemerkenswerte Entwicklung. Der Grund heisst Wladimir Putin: Die US-Regierung nennt explizit «russische Aggressionen in der Ukraine» und will Nato-Partner sowie Zugewandte stärken. «Das ist eine grosse Sache, die Russen werden ein Kind kriegen», freut sich eine frühere hohe Pentagon-Beamtin in der US-Presse.

Washington setzt neue Prioritäten. Als der Verteidigungsminister Ashton Carter diese Woche eine Rede über die grössten Bedrohungen für die USA hielt, fokussierte er weniger auf Terror und Nordkorea denn auf Russland. Dass Putin derzeit ebenfalls IS-Kämpfer in Syrien bombardiert, verbessert die Beziehungen nicht, im Gegenteil: Sein Festhalten an Assad und der Beschuss von moderateren Rebellen zerzausen die ohnehin schwache Strategie der USA für die Region.

Es ist nicht falsch, dass die USA wieder neu in die Drohkulisse gegen Moskau investieren. Der Kremlherr ist unberechenbar. Froh aber darf niemand sein. Die Welt hätte Besseres verdient. Als Mitt Romney im Wahlkampf 2012 Russland als Gegenspieler Amerikas bezeichnete, wurde er als kalter Krieger verlacht. Das waren gute Zeiten.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt