Entscheiden die Frauen die Midterms?

Bei den Kongresswahlen in den USA könnten die Frauen den Ausschlag geben. Korrespondent Alan Cassidy hat sich in Virginia umgehört.

«Ich kann Trump nicht ausstehen»: Für viele Frauen spielt der US-Präsident bei diesen Wahlen eine wichtige Rolle. Video: Tamedia/Alan Cassidy
Alan Cassidy@A_Cassidy

Noch nie standen so viele Kandidatinnen zur Wahl für das Repräsentantenhaus wie dieses Jahr, und auch bei den Wählerinnen könnte es eine rekordhohe Beteiligung geben. Im Fokus stehen vor allem Wahlkreise in den Vororten, wo überdurchschnittlich viele Frauen mit College-Abschluss leben, die US-Präsident Donald Trump sehr kritisch gegenüberstehen.

Die Demokraten erhoffen sich, dass diese Frauen in knappen Rennen für die entscheidenden Stimmen sorgen – in Rennen wie jenen im 7. Wahlkreis des Bundesstaats Virginia, einer üblicherweise sehr republikanischen Gegend. Dort könnte der konservative Abgeordnete Dave Brat seinen Sitz im Repräsentantenhaus an Abigail Spanberger verlieren, eine frühere CIA-Agentin, die für die Demokraten antritt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt