Zum Hauptinhalt springen

Der Rächer

Seit 19 Jahren ist Stephen Flatow auf einer Mission: Der Iran soll für den Tod seiner Tochter büssen.

Er verlor seine Tochter bei einem Anschlag in Israel: Stephen Flatow. Foto: PD
Er verlor seine Tochter bei einem Anschlag in Israel: Stephen Flatow. Foto: PD

Stephen Flatow hat jetzt einen unerwarteten Sieg errungen gegen den übermächtigen Gegner. Die französische Bank BNP Paribas muss den USA eine Busse von 8,9 Milliarden Dollar zahlen, weil sie trotz Sanktionen mit dem Iran Geschäfte machte. Ohne Flatow hätten die Ermittlungen nie begonnen.

1995 macht die 20-jährige Alisa Flatow aus New Jersey ein Austauschsemester in Israel. Am 9. April fährt sie zu einem Badeort im Gazastreifen. Ihr Vater hat dem riskanten Ausflug am Telefon zugestimmt. Kurz vor dem Ziel rammt ein mit Sprengstoff bepacktes Auto den Bus, in dem Alisa sitzt. Sieben israelische Passagiere sterben vor Ort.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.